K  E  H  R  W  I  E  D  E  R
D a t  G a s t h u s


Äten un Drinken hölt Lief un Seel tausamm
Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen *

              


Liebe Gäste,

herzlich willkommen im historischen Gasthaus KEHRWIEDER. Dieses ca. 160 Jahre alte Fachwerkhaus, erbaut als zweiständiges, niedersächsisches  Hallenhaus, wurde in den Jahren 1993/94 liebevoll restauriert und zu diesem rustikalen Restaurant umgebaut. Das Dach eines Hallenhauses wird nicht von den Außenwänden sondern von dem inneren Gerüst getragen. Typisch ist die grote Dör (die große Tür) durch die man in die Diele tritt. Früher lagen links und rechts der Diele die Stallungen und Gesindekammern, heute bringt uns diese Bauweise eine behagliche und gemütliche Atmosphäre.

Die Küche dieser Region ist bestimmt vom Kampf gegen die Naturgewalten. Seit langer Zeit haben sich die Menschen gegen Wind und Wellen behaupten müssen und eine kräftige Mahlzeit war wichtig um den Unbillen zu trotzen.

Wir haben diese bodenständige Küche aufgegriffen und sie findet sich vorwiegend in unserer Speisekarte wieder.

Der Name „Kehrwieder“ rührt her aus den Zeiten, als die Seemannsfrauen ihren Liebsten mit diesen Worten verabschiedeten.   



                                                                                                   Ulla Lelewel und ihre Besatzung